Fusionsbegleitung

Eine Fusion nachhaltig planen und erfolgreich umsetzen

Banner Fusionsberatung

Die Fusion von Sparkassen ermöglicht eine organisatorische und zukunftsorientierte Neuausrichtung des Institutes. Zudem ist ein kultureller Neubeginn ein Erfolgsfaktor, wenn von Beginn an die Weichen richtig gestellt werden.

Das derzeitige Umfeld stellt die Sparkassen in Deutschland vor massive Herausforderungen. Dauerhaft niedrige Zinsen, steigende regulatorische Anforderungen, die zunehmende Digitalisierung, welche Kundenhoheit und Marktanteile gefährdet, sowie der demografische Wandel stellen enorme Bedrohungspotenziale für die klassischen Geschäftsmodelle der Sparkassen dar. Vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen ist für jede Sparkasse die Frage zu beantworten, wie zukünftig die Tragfähigkeit und Rentabilität der Geschäftsmodelle aufrechterhalten werden kann.

Vor diesem Hintergrund müssen alle Sparkassen ihre Unternehmenskonzepte sowie darüber hinaus strategische Handlungsoptionen prüfen. Eine möglichst frühzeitige Analyse der Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells ist zielführend, um aktiv aus einer Position der Stärke heraus agieren zu können. „Gesunde“ (ertrags- und/oder substanzstarke) Sparkassen können sich dadurch als Treiber und Nukleus des Veränderungsprozesses sowie als Gestalter von Strukturveränderungen in ihrer Region positionieren.

Relevante Faktoren einer Fusion:

  • Offenheit und Bereitschaft einen gemeinsamen Konsens zu gestalten
  • Gemeinsame Erarbeitung der neuen „Sparkasse“ mit einer klaren Vision und einer plausiblen Zielsetzung
  • Erkennung kultureller Unterschiede und Erarbeitung einer gemeinsamen „neuen“ Kultur
  • Aufbau einer effizienten Projektorganisation mit einem durchsetzungsfähigen Projektleiter
  • Transparente und zügige Entscheidungen hinsichtlich strategischer und organisatorischer Fragestellungen
  • Durchgängige interne und externe Kommunikation über den Projektstand
  • Transparentes und faires Stellenbesetzungsverfahren
  • Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit von Führungskräften und Mitarbeitern fördern und den Change aktiv und professionell begleiten

Mit unserem bewährten Vorgehensmodell bestehend aus den Phasen Anbahnung, strategische Fusion, Umsetzung und aktivem Change Management bietet Sopra Steria Consulting Fusionsbegleitungen aus einer Hand und verfügt über Fachexperten in allen bankfachlichen Fragestellungen sowie eigene Trainer und Coaches.

Starten Sie Ihre Fusion von Anfang an richtig und nehmen uns als kompetenten Partner mit ins Boot.


Haben Sie noch Fragen?

Jennifer BrasnicJennifer Brasnic
Tel.: +49 40 22 703-0
banking.de@soprasteria.com


Blog Digitale Exzellenz